Welches CBD Öl für Hunde

Dieser Artikel soll dir aufzeigen, welches CBD Öl für Hunde besonders geeignet ist. Immerhin möchtest du doch nur das Beste für deinen vierbeinigen Liebling!

Welches CBD Öl für Hunde

Welches CBD Öl für Hunde nehmen?

Zuerst ist es natürlich ein Unterschied, ob dein Hund 2, 20 oder 80 Kilo wiegt. Das ist dann später natürlich ausschlaggebend für die Dosierung.

Aber genau wie beim Menschen sollte ein CBD Öl von der weltweit höchsten Reinheit (99,5%) sein um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Bei einem der reinsten CBD Öle kannst du sicher sein, dass die Qualität und Wirkkraft nicht besser sein kann. Viele der im Handel angebotenen CBD Öle entsprechen nur leider nicht diesem Kriterium. Und das ist für den Kunden eben nicht ersichtlich.

Kein Hersteller würde zu seinen Produkten hinzuschreiben, dass die Reinheit nur z.B. 90% beträgt.

Andersherum sieht es da ganz anders aus. Jeder Hersteller, der ein CBD Öl mit der weltweit höchsten Reinheit von 99,5% anbietet, schreibt dieses 100%ig zu seiner Produktbeschreibung hinzu! Daraus folgt, dass überall, wo dieser Hinweis fehlt, es sich um ein weniger reines CBD Produkt handelt.

Je reiner ein CBD Öl ist, desto besser wird die Wirkung sein und du möchtest ja vermutlich das maximale an Wirkung für dein Geld erhalten und nicht irgendwelche Fremdstoffe, die nichts in ein CBD Öl zu suchen haben und vielleicht sogar schädlich sein können.

Achte bei deinem CBD Öl Kauf immer darauf, ein Produkt der weltweit höchsten Reinheit zu wählen!

CBD Öl kaufen

Welches CBD Öl für Hunde und was bewirkt es für deinen Hund?

Jetzt ist es erst einmal wichtig zu erwähnen, dass alle Tiere, ob klein oder groß, viele gesundheitliche Vorteile von der Verwendung von CBD Öl für Tiere haben können. Sie brauchen nicht krank zu sein und keine körperlichen oder psychischen Probleme zu haben.

Hier siehst du eine kleine Übersicht, was CBD Öl für Tiere bei deinem Haustier bewirken kann:

  • Dein Tier wird ruhiger und entspannter.
  • Der Angst- und Stresslevel deines Tieres wird reduziert.
  • CBD Öl kann chronische Schmerzen deines Tieres lindern.
  • Die neurologischen Funktionen deines Tieres können verbessert werden.
  • ein Tier kann beweglicher werden und seine Aktivitäten können sich erhöhen.
  • CBD Öl unterstützt eine gesunde Verdauung bei deinem Tier.
  • Das Immunsystem deines Tieres kann gestärkt werden.
  • Dein Tier könnte sich einer besseren Gesundheit erfreuen und nicht so schnell krank werden.

Unter anderem wird CBD Öl von vielen Tierhaltern verwendet bei:

  • Angstzuständen (z.B. wenn dein Hund Angst hat zu Hause allein zu bleiben)
  • Infektionen / Entzündungen
  • Schmerzen
  • Wundheilung
  • Verdauungsstörungen und Erbrechen
  • epileptischen Anfällen
  • psychischen Störungen
  • Krebs
  • u.v.m.

CBD Öl für Tiere

Doch welches CBD Öl für Hunde nehmen?

Wie beim Menschen, ist ein 5%iges CBD Öl am beliebtesten. Bei kleinen Tieren (Katzen, kleinen Hunden) kann 1 Tropfen bereits wahre Wunder bewirken.

Je nach Größe des Tieres und den zu verbessernden Symptomen kann auch ein 10%iges CBD Öl in Frage kommen. Siehe dazu unseren Beitrag zur Dosierung von CBD Öl.

Aus unseren eigenen Erfahrungen nennen wir dir hier einmal unsere Dosierungen für unsere Tiere, die bei ihnen hervorragend funktionieren. Doch jedes Tier reagiert anders auf CBD Öl, somit können diese Angaben nur als unverbindliche Beispiele dienen.

  • Hauskatze (3-4 Kilo) – 1 Tropfen 5% CBD ÖL morgens gegen Nierenprobleme und Wasser in den Beinen.
  • Hund (5 Kilo) – 2 Tropfen 5% CBD Öl morgens gegen Schmerzen als Ersatz für Schmerzmittel (nahm er seit über einem Jahr).
  • Hund (40 Kilo) – Je 2 Tropfen morgens und abends gegen Schmerzen im Hinterlauf (Arthrose).
  • Hündin (35 Kilo) – 2 Tropfen 5% CBD Öl morgens zur Vorbeugung.
  • Hund (30 Kilo) – Je 5-10 Tropfen 10% CBD Öl morgens und abends gegen Krampfanfälle
  • Pferd – Je 5 Tropfen 10% CBD Öl morgens und abends zur Vorbeugung.

Wie gesagt, dieses sollen nur Beispiele sein, die persönliche Dosierung deines vierbeinigen Lieblings musst du selbst herausfinden.

Welches CBD Öl für Hunde nehmen, hängt auch davon ab, wie sehr dein Tier ein “Futtermäkler” ist und ob er oder sie einen großen Bogen um die Tropfen macht. Ein CBD Öl schmeckt für Menschen nicht gerade angenehm. Das mag bei Tieren vielleicht anders sein, denn unser Kater schleckt als erstes den Tropfen CBD Öl von seinem Futter. Auch unsere Hunde haben scheinbar keine Probleme mit dem herkömmlichen Geschmack eines “normalen” CBD Öls.

Wenn du ein Tier hast, das selbst eine Tablette in der Leberwurst findet und aussortiert, dann kann ein neutraleres CBD Öl helfen.

Wir haben ein CBD Öl eines einen Herstellers in unserem Online-Shop, der stellt ein fast geschmacksneutrales CBD Öl her. Dieses wurde bisher von allen Tieren ohne Probleme angenommen. Wir haben noch keine Rückmeldungen bekommen, dass eine Katze, ein Hund oder ein Pferd dieses nicht genommen hat.

Klicke auf das folgende Banner und du gelangst direkt zu dem nahezu geschmacksneutralem 5%igen CBD Öl, welches ebenfalls von der weltweit höchsten Reinheit von 99,5% ist.

CBD Öl geschmacksneutral für Hunde und andere Tiere

Wenn du noch Fragen hast, die nicht auf unserer Webseite beantwortet werden, kannst du dich gern an uns wenden. Wir werden dir sicher weiterhelfen können. Bitte beachte, dass wir keine medizinischen Hinweise geben können. Beachte auch die Hinweise ganz unten auf unserer Seite.

Wir hoffen, dass wir dir jetzt bei der Frage nach: ”Welches CBD Öl für Hunde nehmen” einen guten Überblick geben konnten und freuen uns sehr auf deine Rückmeldung per E-Mail oder hier in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =