CBD Öl Erfahrungen – Wobei hilft CBD-Öl wirklich?

Es gibt tausende und abertausende Berichte zu CBD Öl Erfahrungen – die wichtigsten Erkenntnisse, auch untermauert von wissenschaftlichen Studien über CBD, zeigen wir hier auf. Schaue selbst, wie CBD-Öl bereits vielen Menschen und Tieren geholfen hat. In diesem Beitrag geht es darum, wobei hilft CBD-Öl wirklich.

CBD Öl Erfahrungen

Vorab ein paar Worte zu unserem Gesundheitssystem und der riesigen Pharmaindustrie.

Unser Gesundheitssystem ist darauf ausgelegt, die Symptome der Krankheiten zu behandeln, aber nicht die Ursachen zu beseitigen. Ärzte verschreiben unglaublich viele Medikamente und jeder weiß, dass es kein Medikament ohne Nebenwirkungen gibt. Das kann jeder auf Anhieb erkennen, der schon einmal einen Beipackzettel seines Medikamentes durchgelesen hat. Häufig werden dann in der Folge weitere Medikamente verschrieben, die die Nebenwirkungen eines anderen “behandelt”. Und wenn das zusätzliche Medikament wieder andere Nebenwirkungen aufzeigt, dann gibt’s ein drittes Medikament gegen die neuen Nebenwirkungen.

Es gibt einen wahren Kampf der Pharmaindustrie um die Ärzte, damit diese eben ein Medikament ihres Unternehmens verschreiben.

Eine halbe Milliarde Euro hat die Pharmaindustrie 2016 an Ärzte und Kliniken gezahlt. (Quelle Spiegel Online)

Zahlreiche Reportagen zu diesem Thema zeigen diese Machenschaften auf, eine davon möchten wir hier einmal zu diesem Thema aufzeigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Welchen Grund sollten die großen Pharmakonzerne auch haben, die Menschen gesund zu machen?

Ärzte verschreiben häufig Medikamente, die eigentlich nicht nötig wären und bekämpfen damit nur die Symptome, anstatt die Ursachen zu ergründen und zu beseitigen. Doch für eine eingehende Untersuchung und Erforschung der wahren Gründe der Krankheit, fehlt fast immer die Zeit, denn diese wird von den Krankenkassen nicht vergütet. Also werden schnell irgendwelche Medikamente verschrieben… frei nach dem Motto “der Nächste bitte”.

Ich will unsere Schulmedizin gar nicht in Frage stellen, wir haben in Deutschland ein hervorragendes System. Doch ich würde mir sehr wünschen, wenn die Ärzte mehr Zeit für Ihre Patienten hätten, um den Ursachen für ihre Krankheiten auf den Grund zu gehen. Doch dazu müsste dieser Aufwand auch von den Krankenkassen bezahlt werden, was derzeit meines Wissens und den Auskünften befragter Ärzte nicht ist. Vielmehr erhalten die Hausärzte für normale Konsultationen eine geringe Pauschale (ca. 15 Euro) pro Quartal, egal wie häufig der Patient in diesen 3 Monaten wegen der gleichen Krankheit zu ihnen kommt.

Wie soll bei einem solchen System ein Arzt allen Ernstes sich die Zeit für eine gründliche Ursachenforschung nehmen (können)?

CBD Öl kaufen

Heilpraktiker und Naturärzte haben da schon ganz andere Möglichkeiten für Ihre Patienten, doch diese müssen die ausführliche Ursachenforschung fast immer aus eigener Tasche bezahlen. Die Ursache einer Erkrankung finden heißt: das „was“ zu erkunden, das „warum“ aufzudecken und den Beschwerden genau auf den Grund zu gehen.

CBD

Cannabis wird in verschiedenen Kulturen seit Jahrtausenden als Arzneimittel verwendet. Bereits in der antiken Medizin war die Cannabispflanze bekannt; eine Abbildung findet sich beispielsweise im 512 n. Chr. zusammengestellten „Wiener Dioskurides“ wieder. (Quelle Wikipedia)

Äußerst interessant ist folgende Grafik über nachgewiesene Effekte von CBD und anderer Cannabinoide:

Cannabis und Cannabinoide als Arzneimittel
Quelle Wikipedia

Bereits vor vielen Jahren war die Hanfpflanze bei den früheren Ärzten bekannt. 85% aller Medikamente und Salben wurden mit diesem natürlichen Wirkstoff hergestellt, bis er 1937 gesetzlich verboten wurde.

Heute hat man das verbotene THC – welches für den berauschenden Zustand verantwortlich ist – aus dem CBD Öl entfernt. Herausgekommen ist ein sehr wirkungsvolles CBD Öl, welches die obigen Krankheiten scheinbar positiv beeinflussen kann.

Dieses zeigen auch die unzähligen CBD Öl Erfahrungen, die jeder im Netz finden kann. Einige von den CBD Öl Erfahrungen möchten wir hier aufzeigen, damit sich jeder selbst ein Bild von der Wirksamkeit von CBD Öl machen kann.

 

CBD Öl Erfahrungen

Wir dürfen und wollen zu der Wirkung von CBD Öl keine Aussage machen. Mache dir selbst ein Bild und folge aufmerksam den folgenden CBD Öl Erfahrungen unterschiedlichster Menschen bei uns auf der Webseite und auch im Internet.

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass wir alle Hinweise, die wir auf unserer Seite veröffentlichen, ausführlich recherchiert haben. Aber natürlich können wir keine Garantie für die Richtigkeit der Berichte übernehmen. Die bereitgestellten Inhalte dienen ausschließlich zur Information und Weiterbildung und ersetzen auf keinen Fall eine medizinische Beratung durch einen Arzt oder Apotheker. Unsere Artikel dienen nicht zur eigenständigen Diagnose und zur Behandlung von Krankheiten.

Einer der wohl bekanntesten Befürworter von CBD Öl ist Rick Simpson. Der aus Canada stammende Farmer und CBD Befürworter hatte 2003 die Diagnose Hautkrebs erhalten, doch seine Ärzte lehnten es ab, Cannabinoide zur Behandlung einzusetzen. Er behandelte sich selbst mit seinem selbst hergestellten und mittlerweile weltweit bekanntem Rick Simpson Oil und bekämpfte damit auf vollkommen natürliche Weise seinen Hautkrebs. Über dieses berichtet er auf seiner Homepage.

Cannabisöl kaufen

Ein sehr interessantes Interview mit Rick haben wir auf unserer Start-Seite als Video für dich bereitgestellt.

Rick Simpson behauptet, er habe bereits weit über 5.000 Menschen erfolgreich mit seinem CBD Öl behandelt. Er gibt auch genaue Ausführungen, welche Dosierung bei welchen Krankheiten er eingesetzt hat. Dazu kannst Du im Internet sehr leicht weitere Informationen finden.

Von ihren CBD Öl Erfahrungen berichten auch viele von Rick’s geheilter Patienten. Leider sind die meisten CBD Öl Erfahrungsberichte in Holländisch, doch eines ist in deutscher Sprache. Dieses haben wir nachfolgend verlinkt – es lohnt sich wirklich, dieses Video einmal anzuschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

SEHENSWERT: ARTE Dokumentation über THC & CBD Öl Erfahrungen

Einen weiteren Bericht über Cannabisöl und CBD Öl Erfahrungen solltest du dir UNBEDINGT anschauen! Diese arte Dokumentation zeigt ab 1:01:30 die positive Wirkung von CBD am Beispiel eines kleinen Mädchens:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erklärungen zur Hanfpflanze und der Wirkung

Früher wurden, wie schon erwähnt, 85% aller Medikamente und Salben mit Hanf hergestellt, weil es so gut half – bis es 1937 zu einem Verbot der Pflanze kam.

Die Hanfpflanze hat mehrere Wirkstoffe (siehe auch die obige Tabelle). Das THC ist der Wirkstoff, der für den berauschenden Zustand verantwortlich ist – und genau dieser ist verboten.

Es gibt aber auch noch CBD (Cannabidiol) und genau dieser Wirkstoff ist für die heilende Wirkung bekannt. THC hätte zwar auch eine heilende Wirkung, ist aber ja verboten.

Die legalen CBD Öle enthalten nur sehr geringe Mengen an THC (unter 0,2%) und fallen daher nicht unter das Arzneimittelgesetz. Es ist vielmehr ein Nahrungsergänzungsmittel, das die körpereigenen Abwehrkräfte stärkt und dem heilende Kräfte zugeschrieben werden.

Hier kannst du dir eine kurze Reportage aus dem ORF anschauen, in dem es um CBD ÖL Erfahrungen anderer Leute geht und wie das Hanföl ihnen bei ihren Krankheiten geholfen hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf dieser Seite möchten wir dir jetzt aber auch noch andere Experten vorstellen, die sich alle mit CBD Öl beschäftigen und über CBD Öl Erfahrungen berichten.

In Deutschland gibt es einen Privatarzt der Naturheilkunde in Rüthen, der sich CBD spezialisiert hat. Dr. med. F. Grotenhermen ist einer der wenigen Ärzte in Deutschland, die sich für eine Behandlung mit CBD einsetzen. Unsere recherchierten Zahlen zeigen auf, dass in Deutschland nur etwa 600 Patienten mit CBD behandelt werden. In Israel hingegen sind es beispielsweise weit über 25.000 Menschen, die legal mit Cannabis behandelt werden. Doch dazu findest du etwas weiter unten noch weitere Informationen.

Hanföl kaufen

.

Weltweit erste Studie mit Cannabis an Krebspatienten

Ein weiterer anerkannter Experte zum Thema Behandlung und Forschung mit CBD ist der Spanier Manuel Guzman aus Madrid. Manuel Guzman ist Professor für Biochemie und Molekularbiologie an der Complutense University in Madrid und hat weltweit die erste Studie mit Cannabis an Krebspatienten durchgeführt.

Alle Teilnehmer seiner Studie waren, wie es so schön heißt, austherapiert und hatten nur noch wenige Monate zu leben. Sie hatten Krebs im Endstadium.

Er hat festgestellt, dass durch CBD bei einigen seiner Patienten tatsächlich eine tumorbekämpfende Wirkung zu bemerken waren. Zwar nur teilweise und dennoch sind alle Teilnehmer der Studie verstorben, aber durch das CBD haben einige deutlich länger gelebt, als erwartet. Auch hatten sie weniger zu leiden, als andere Krebspatienten, die kein CBD bekommen.

Mit dieser Studie konnte Manuel Guzman zeigen, dass THC und andere Cannabinoide in normalen Dosen und Anwendungsformen für Patienten ungefährlich sind.

 

CBD bringt Krebszellen zum Platzen

Ein weiterer Experte auf dem Gebiet der Forschung mit CBD ist Prof. Dr. Burkhard Hinz. Er arbeitet an der Universität Rostock und hat bereits 2008 nachgewiesen, dass CBD Krebs heilen kann. Bei seiner Forschungsarbeit hat er Krebszellen durch CBD zum Platzen gebracht. Nachzulesen in diesem Artikel.

Hier nennen wir Ihnen noch weitere Experten, die es lohnt zu googeln:

  • Rudolf Brenneisen von der Schweizer AG für Cannabinoide in der Medizin
  • Stefano Fogli von der Universität Pisa
  • Ilya Reznik von der Israelische Gesellschaft für medizinisches Cannabis

In Israel ist die klinische Anwendung von Cannabis, sowie die Forschung zu CBD an der Tagesordnung. Das war früher nicht so. Erst dadurch, dass die Patienten vehement verlangten, dass Cannabis legalisiert wird, wurde Israel der perfekte Ort für die Anwendung und die Erforschung von Cannabis.

Der bekannteste Cannabis Aktivist in Israel ist Shlomi Sendak. Er selbst ist Schmerzpatient und hat bereits vor 21 Jahren festgestellt, dass er mit CBD deutlich weniger Schmerzen hat. Er wurde vor 21 Jahren ausgelacht, weil er sagte, Cannabis sei keine Droge, sondern Medizin. Es hat 16 lange Jahre gedauert, bis er die Gesellschaft überzeugen konnte, dass Marihuana ein Medikament ist.

Heute bekommen in Israel über 25.000 Menschen legal Marihuana, während es in Deutschland einmal gerade 600 sind.

In Shlomi Sendal’s Familie hat jemand einen Hirntumor. Die Ärzte gaben ihm noch maximal ein halbes Jahr zu leben. Das ist jetzt 3 Jahre her und seitdem hält sich der Betroffene mit dem bekannten Rick Simpson Öl am Leben. Vielleicht hat Rick Simpson recht und wir haben wirklich schon das Heilmittel für Krebs. Dieses sollte und wird auf jeden Fall weiter erforscht werden.

In Israel gibt es staatliche, legale Cannabis Plantagen. Dort stehen zehntausende Pflanzen für die medizinische Gewinnung von Cannabis. In Deutschland überlegt derzeit das Bundesministerium für Gesundheit, ob solche Plantagen für medizinische Zwecke bei uns nicht auch in den nächsten 2 bis 3 Jahren entstehen sollten.

Eine gute Cannabispflanze ist die Avi-Dekel. Sie eignet sich hervorragend für die Medizin und ist sehr bekannt, weil sie einen sehr hohen CBD und einen niedrigen THC Anteil hat. Aus dieser Sorte wird in Israel das reine CBD für Kinder gewonnen. CBD hilft nicht nur Kindern, sondern auch unseren Tieren.

In Israel bekommen die Patienten zwischen 20 und 200 Gramm Cannabis pro Monat. Jeder zahlt eine Pauschale von 92 Euro monatlich, egal welche Menge er benötigt. Es gibt verschiedene Pflanzen, die Unterschiedliche Wirkstoffzusammensetzungen haben. Für jeden Patienten muss das passende Medikament gefunden werden.

Israel hat eine Situation geschaffen, von der viele deutsche Betroffene nur träumen können. Bis der Einsatz von Marihuana in Deutschland als Medizin legalisiert wird, werden wohl noch etliche Jahre vergehen. Das Expertenwissen von staatlich kontrollierten Cannabiszüchtern und die Vielzahl an unterschiedlicher Cannabispflanzen helfen schwerstkranken Patienten, die Symptome Ihrer jeweiligen Krankheit deutlich zu mildern, ohne dabei selbst kriminell werden zu müssen.

Heute hat in Deutschland ja bereits jeder schon die Möglichkeit, das völlig legale CBD Öl zu bekommen. Wie du ja nun bereits gelesen und gehört hast, hilft offenbar CBD bei unzähligen Krankheiten.

Probiere es doch einfach einmal aus und sende uns deine CBD Öl Erfahrungen per E-Mail.

Unser CBD Öl kostet nicht die Welt, kann aber unter Umständen die Welt für Dich komplett verändern!

Astaxanthin

Da Israel der Vorreiter auf dem Gebiet der Cannabisforschung ist, möchten wir hier noch einen weiteren Experten nennen, der verschiedene CBD Öle testet. David Meiri hat herausgefunden, dass einige Öle die Krebszellen zerstören, andere aber nicht oder nur bedingt. Wie nah ist er wirklich an der Entdeckung eines Heilmittels gegen Krebs?

Während ja in Israel die medizinische Anwendung von Cannabis normal ist, findet in Deutschland gerade ein Wandel statt.

Das Uniklinikum Homburg Saah (Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie Ethikkommission) behandelt auch kleine Kinder mit Cannabis.

Sven Gottschling von Universitätsklinikum des Saarlandes verschreibt pro Patient und Monat auch schon einmal Cannabis-Medikamente im Wert von 500 Euro monatlich. Auch wenn sich noch die Krankenkassen gegen eine solche Behandlung wehren, er wird notfalls auch das Geld in 5 Jahren von den Kassen holen.

Wie du jetzt in unserem Artikel gesehen hast, kann CBD Öl für viele Betroffene Menschen eine unglaubliche Hilfe sein.

Nutze jetzt die Gelegenheit und probiere unser CBD Öl aus und sende uns deine CBD Öl Erfahrungen!

Wir freuen uns, wenn wir mit diesem Artikel dir und möglichst vielen Menschen helfen können.

Unser CBD Öl ist weltweit das erste Öl, welches mit Astaxanthin & Vitamin K2 angereichert wird. Hergestellt wird es in Deutschland unter strengsten Bestimmungen.

Das CBD-Extrakt weist die weltweit höchste Reinheit von 99,5 % auf. Das enthaltene Hanföl stammt aus europäischem, ökologischem Anbau und ist THC frei und ohne psychoaktive Substanzen.

 

Während der Gewinnung wird das Material in einem technischen Prozess von allen Verunreinigungen befreit. Das verwendete Extrakt wird aus Hanf extrahiert und dient als Grundlage für dieses Produkt. Das CBD weist die weltweit höchste Reinheit auf und wird nach den Richtlinien von DIN EN ISO 9001 und GMP hergestellt. Während der Produktion wird das Erzeugnis fünf verschiedenen Reinigungsvorgängen unterzogen.

Astaxanthin

Astaxanthin ist ein Carotinoid und sorgt bei Früchten & Gemüse für die teils kräftigen Farbe und ist das derzeit stärkste, bekannte Antioxidant.
Es kommt in vereinzelten Pilzen und Bakterien vor, wird aber am häufigsten im Plankton der Meere gefunden.
So gelangt es in die Nahrungskette und gibt beispielsweise dem Lachs nicht nur die rote Farbe im Fleisch, sondern auch die Kraft tausende Kilometer durch Meere und flussaufwärts zu schwimmen.

Cannabisoil

Astaxanthin wird unter anderem eingesetzt bei:

  • Stress
  • Arthritis und Arthrose
  • Chronischen und akuten Entzündungen
  • Ungleichgewicht und Erkrankungen des Darms / Darmflora

Vitamin K2

Vitamin K ist extrem wichtig für deinen Körper, denn es:

  • Aktiviert die Knochenbildung
  • Kontrolliert die Blutgerinnung
  • Vermindert Calciumablagerungen im Gefäßsystem und kann sich somit positiv auf das Herz- Kreislaufsystem auswirken.

Unser hochwertiges CBD Öl mit Astaxanthin und Vitamin K2 kannst du hier jetzt bestellen und testen und uns deine CBD Öl Erfahrungen mitteilen:

CBD Öl mit Vitamin K2

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =

NEUES GRATIS CBD INFO WEBINAR zeigt Dir, wie CBD DIR helfen kann!

Scroll to Top